Mungoteazer & Jemima
Home
About us
News of Musicals
Gästebuch
CATS
Das Phantom der Oper
Die Schöne & das Biest
Der König der Löwen
Elisabeth
West Side Story
Tanz der Vampire
Wicked
Starlight Express
3 Musketiere
Fame
Mozart!
Rebecca
Romeo & Julia
Aida
We Will Rock You
Musical-Chat
Andrew Lloyd Webber
Unsere Musicalstars
Our Experiences
=> Bericht; The Lion King / London
=> Die verzaubernde Aufführung; Cats in München
=> Bericht; Phantom der Oper / Würzburg
=> Best of Musical-Tour 2007 / Leipzig
=> Jesus Christ Superstar / Coburg
=> The Phantom of the Opera / London
=> Jesus Christ Superstar 08.12.2007 Coburg
=> West Side Story , Leipzig
=> Les Misérables 13.06.08
=> Elisabeth- Berlin 16.07.08
=> Cats, 25.12.08, Frankfurt am Main
=> Heilige Elisabeth in Kloster Veßra
Unsere Reisen
Test - Welche Katze aus CATS bist du ?
Musical-Quiz
Kontakt
Links
Versteckte Seite
Sonstiges
Counter
 

Cats, 25.12.08, Frankfurt am Main


Cats
the Musical by Andrew Llyod Webber

25.12.2008, Alte Oper Frankfurt am Main


Besetzung:
Bombalurina: Natalie Edmunds
Bustopher Jones/Gus: Carl Sanderson
Carbucketty: Stephan Zenker ( für Craig Turbyfield)
Cassandra: Bonnie Parker
Coricopat: Lee Lomas
Demeter: Melanie Cripps
Grizabella: Chrissie Hammond
Jellylorum: Roimata Templeton
Jemima: Harriet Challen-Smith
Jennyanydots: Barbara King
Macavity/Plato: David Paul Kierce
Mistoffelees: Nic Ineson (nicht Mark John Richardson, der auch in München gespielt hat)
Mungojerrie: Andrew Prosser
Munkustrap: Matthew Goodgame
Old Deuteronomy: James Paterson
Rumpleteazer: Joanne McShane
Rum Tum Tugger: Pepe Munoz (der aus „Ich Tarzan, Du Jane“)
Rumpus Cat/ Alonzo: Ryan Dixon
Skimbleshanks: Matthew Gould
Tantomile: Charlotte Gooch
Victoria: Rachel Ensor
 
Ich hatte mir dieses Jahr eine Karte für Cats  zu Weihnachten gewünscht und wir haben dieses Jahr Weihnachten zusammen bei meiner Tante, meinem Onkel, meiner Cousine und meinem Cousin und mit meiner Oma gefeiert. An Heiligabend haben meine Cousine und ich dann beide eine Karte für Cats bekommen und das schon für den nächsten Nachmittag. Dadurch war die Vorfreude- Zeit irgendwie kaum vorhanden und alles ging so schnell um.
Am nächsten Tag sind wir dann um halb eins losgefahren nach Frankfurt. Kurz nach 2 waren wir dann an der Alten Oper. Davor haben sie eine Eisbahn aufgebaut, die total cool ist.
Wir haben dann das Christkind, das dort rumgelaufen ist gebeten ein Foto von uns zu machen.
2006 waren wir schon mal in Cats und dieses Mal waren bis auf meine Mutter wieder alle dabei. Onkel, Tante, Cousine und ich.
Wir saßen in der ersten Reihe, ich saß dazu noch genau am Gang, der den Mittelteil vom rechten Teil abtrennt und eine der beiden Treppen, auf denen die Katzen immer hoch und runter liefen, war auch direkt vor mir. Im Vergleich zur DVD kam mir die Bühne wieder ziemlich klein vor.
Und dann ging es endlich los. Relativ spät während der Ouverture kamen dann auch die Catsen durch das Publikum auf die Bühne. Einer der Kater, ich glaube es war Plato oder Tumblebrutus, ich bin nicht sicher, musste sich natürlich mit den „Vorderpfoten“ auf meine Beine stellen. Ich war erstmal geschockt.^^ Während der Show sind noch öfter Katzen an mir vorbei gelaufen und saßen mal direkt vor oder neben uns.
Die Show war  auf Englisch und das war viel besser, als die deutschen Texte, die ich nie besonders mochte. Allerdings war ich froh, dass wir nicht mehr auf die eingespielten Übertitel schauen mussten, weil das in der ersten Reihe doch ziemlich unpraktisch ist.
Sonst war der Platz super. Man hat jeden winzigen Gesichtsausdruck gesehen und man hat sich irgendwie mit den Katzen verbunden gefühlt. Am liebsten hätte ich immer alle gleichzeitig angeschaut, aber das ging ja schlecht.
Während des Jellicles Balls, bei dem wir am liebsten mitgetanzt hätten, wurde es dann zeitweise aber doch ziemlich laut.
Im zweiten Akt folgten mit Skimble, Macavity und Mr.Mistoffelees gleich mehrere Highlights aufeinander. Bei Magical Mr.Mistoffelees hätte man denken können, es wäre jetzt Schluss, weil die Stimmung so ausgelassen war und das Publikum mitgeklatsch hat und die Katzen durchs Publikum gelaufen sind. Allerdings kam ja dann noch Memory. Grizabella hatte eine sehr schöne Stimme, irgendwie rauchig.
Nun werde ich was zu einigen Darstellern sagen.
Eigentlich ist Tugger eine der wichtigsten Katzen im Stück für mich und John Partdridge auf der DVD ist schon genial. Aber Pepe Munoz war auch so toll und so cool. Genauso toll waren Rumpleteazer und Mungojerrie, die ich besonders während dem letzten Teil von Adressing of Cats beobachten konnte und die da immer noch jede Menge lustiges Zeug gemacht haben. Joanne McShane war überhaupt so süß, sie hatte ich als einzige auch schon in München. Auch die Jellylorum-darstellerin war diesmal so toll und hat dauernd irgendwelche süßen Gesichtsausdrücke gehabt, außerdem hatte sie eine sehr außergewöhnliche Stimme. Dafür fand ich Jemima diesmal nicht so süß, weil sie irgendwie schon älter gewirkt hat. Gesanglich waren alle sehr gut.
In der Pause duften sich alle Kinder ein Autogramm von Old Deuteronomy holen. Wir haben uns natürlich auch eins geholt und ich hab jetzt ein Autogramm von einer Katze in meinem Programmheft *g*.
Am Schluss sind wir vier als erstes und als einziges aufgestanden. Nur ein paar vereinzelte Leute hinter uns haben es uns gleichgetan. Old Deuteronomy kam dann noch mit einer Weihnachtsmütze, bei der die Bommel so umherhüpft raus und am Schluss ist Bombalurina in Tuggers Arme gesprungen und die beiden sind als letztes weg.
Nach der Show haben wir noch tausende Fotos gemacht von der Bühne usw. Und mein Onkel ist so genial, denn er hat heimlich auch am Ende der Show Fotos gemacht.
Irgendwie ging alles dieses Mal noch schneller rum als sonst, aber es war trotzdem so schön.
 






Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von where can i get my classic prom dress Getting Affordable Pro( ffqomzzaol.com ), 04.12.2012 um 06:29 (UTC):
I wanted to post you a very little remark so as to thank you yet again on your wonderful knowledge you have contributed on this website. It has been certainly open-handed with people like you to grant without restraint all that many of us could possibly have supplied for an electronic book to generate some cash on their own, and in particular since you could possibly have done it in case you desired. The good ideas also worked to become a good way to be aware that most people have a similar desire similar to my personal own to see whole lot more with reference to this matter. I think there are thousands of more pleasurable sessions ahead for those who take a look at your blog post.

Kommentar von lingerie 03 tv( nguolzbygmail.com ), 03.11.2013 um 14:50 (UTC):
we came across a cool site that you might enjoy. Take a look if you want



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:


=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=