Mungoteazer & Jemima
Home
About us
News of Musicals
Gästebuch
CATS
Das Phantom der Oper
Die Schöne & das Biest
Der König der Löwen
Elisabeth
West Side Story
Tanz der Vampire
Wicked
Starlight Express
3 Musketiere
Fame
Mozart!
Rebecca
Romeo & Julia
Aida
We Will Rock You
Musical-Chat
Andrew Lloyd Webber
Unsere Musicalstars
Our Experiences
=> Bericht; The Lion King / London
=> Die verzaubernde Aufführung; Cats in München
=> Bericht; Phantom der Oper / Würzburg
=> Best of Musical-Tour 2007 / Leipzig
=> Jesus Christ Superstar / Coburg
=> The Phantom of the Opera / London
=> Jesus Christ Superstar 08.12.2007 Coburg
=> West Side Story , Leipzig
=> Les Misérables 13.06.08
=> Elisabeth- Berlin 16.07.08
=> Cats, 25.12.08, Frankfurt am Main
=> Heilige Elisabeth in Kloster Veßra
Unsere Reisen
Test - Welche Katze aus CATS bist du ?
Musical-Quiz
Kontakt
Links
Versteckte Seite
Sonstiges
Counter
 

West Side Story , Leipzig

"

"West Side Story" -50th Anniversary World Tour am 17.02.2008 in Leipzig

Allgemein: Ich muss zugeben WSS stand nicht sher weit oben auf meiner "To See List" der Musicals, aber trotzdem freute ich mich über die Gelegenheit. Meine Mutter und meine Schwester kamen auch beide mit und diesmal war es meine Mutter die sich in Story und allem am besten auskannte, auch wenn wir alle drei wussten was ungefähr geschieht und ein paar Lieder kannten. :mrgreen:

Theater/Plätze:

Das Theater war in dem Fall die alte Oper Leipzig. Die Plätze waren in der 6. Reihe, Rang I. Als ich das das erste Mal las, dachte ich schon erstmal: 6.Reihe :shock: . Aber die Sorge war unbegründet, denn die Sitzreihen waren, wie man es sich eigentlich schon hätte denken können, ansteigend. Man hatte einen guten Überblick, aber von Mimik und Gestik war leider nicht so viel zu erkennen.

Die Show:
Da ich finde, dass man das hier nicht so gut in Liedszenen einteilen kann schreibe ich mal einfach alles zusammen was mir einfällt. Und das wäre das:
WSS lebt meiner Meinung nach von seinen Tanzstücken und diese Szenen waren auch wirklich super. Auch wenn ich die Gangboys am Anfang etwas ... sagen wir mal schmächtig fand. (aber ich dachte mir die sind ja eigl. auch Tänzer und Tänzer sind meistens nicht so muskolös, ihr versteht?). Das Highlight des ersten Aktes war eindeutig "America" mit so viel Power und Feuer. Achja erwähnen sollte ich noch, dass das ganze auf englisch war mit deutschen Übertiteln. Am Anfang war es etwas schwer, denn entweder man hat geschaut was die Darsteller tun oder man gelesen, aber mit der Zeit hat sich das dann gelegt.

Den zweiten Akt fande ich noch ein bisschen besser. Vor allem die "Somewhereszene" war wunderschön umgesetzt. Mit einer von weit her singenden Stimme und allen Darstellern ganz in weiß, wie sie von einem besseren Platz träumen. Auch die "Gee, Officer Krupke" Szene war toll. Sehr humorvoll halt. Ja was soll ich noch sagen. Bei dem Schuss den Chino auf Tony abfeuert, sind erstmal alle aufgewacht, weil wohl niemand dachte, dass da wirklich ein Knall kommt. ^^ Ja und dann kam halt die traurige Schlussszene. Ich muss sagen eigentlich bin ich nicht so der Typ der IM Theater weint, weil da für mich einfach zu viele Leute drumherum sind, aber dieses Mal war es echt schon sehr traurig und die ein oder andere Träne war auch in meinem Äuglein zu finden (sind aber nicht runtergelaufen :mrgreen: ).

Darsteller:
Tony: Sean Atterbury
Er war nicht der beste Sänger, aber schlecht war er auch nicht. Er musste ja nicht so viel tanzen *g*. Aber sein "MARIA" fand ich schön.

Maria: Ann McCormack oder Diane Phelan
ich habe ehrlich keine Ahnung wer von den beiden es war. War von meinem Platz aus nicht zu erkennen. ich glaube ja Diane, kann aber auch jemand ganz anderes gewesen sein. Sie hatte jedenfalls eine sehr tolle Stimme und trällerte was das Zeug hält :mrgreen: .

Anita: Lana Gordon
Ja sie hatte sehr viel Power, wie ich schon schrieb und ja ich fand sie sehr gut.

Bernado: Gabriel Canett
Weiß nicht was ich zu ihm sagen soll. Ich glaube es gibt besser, aber ich habe noch keinen gesehen ^^

Ensemble:
Im Tanzen eindeutig besser als im Schauspielern, das Singen war ganz gut. Die anderen Darsteller alle einzeln zu betrachten wäre zu viel.

Fazit:
Es ist einfach eine große Liebesgeschichte auch wenn sie sehr an Romeo&Julia erinnert (mit der Ausnahme das sich Julia oder besser Maria sich hier nicht umbringt.)
Ansehen würde ich es mir vielleicht nochmal in englisch, aber mit deutschen Dialogen und mit Darstellern die ich kenne. Bereut habe ich es auf jeden Fall nicht. :mrgreen:




-----------------------------------------------
Who: Mungo (and her mother and sister)
Where: Alte Oper Leipzig
When: 17.02.2008, 14.00 Uhr





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von celebrity dress uk( tiovsapovgmail.com ), 04.09.2013 um 15:54 (UTC):
I would like to comment on this quality content. I can see you have done a lot of homework and given this topic much thought.

Kommentar von unique crewneck sweatshirts( mvehblrgmail.com ), 13.11.2013 um 20:56 (UTC):
Dead written topic matter, Truly enjoyed reading by means of .

Kommentar von men's vintage sweatshirts 4( yagyhzcnxahgmail.com ), 13.11.2013 um 20:56 (UTC):
The entire glance of your web site is wonderful, let well as the content!.



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:


"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=